Vom Aktionsfonds zur Kiezkasse?

Kostenfreier Fundraising Workshop: Kleine Projekte  selbstorganisiert finanzieren

Seit 2003 wurden mit Hilfe des Aktionsfonds der Sozialen Stadt im Reuterkiez 353 kleine Projekte für die Nachbarschaft umgesetzt. Den Aktionsfonds wird es ab Ende 2015 nicht mehr geben, aber Aktivitäten für eine gute Nachbarschaft werden auch zukünftig finanzielle Unterstützung benötigen. Ein wichtiger Baustein von Selbstorganisation ist es daher, zu wissen, wie und bei wem zukünftig finanzielle Unterstützung für Kiezprojekte gefunden werden könnte. Welche Methode eignet sich wofür, was sind die Voraussetzungen, um öffentliche Fördermittel in Anspruch zu nehmen? Wie kann eine Kiezkasse „gefüllt“ werden, was ist dann zu ihrer Verwaltung nötig?

Seit 2003 wurden mit Hilfe des Aktionsfonds der Sozialen Stadt im Reuterkiez 353 kleine Projekte für die Nachbarschaft umgesetzt. Den Aktionsfonds wird es ab Ende 2015 nicht mehr geben, aber Aktivitäten für eine gute Nachbarschaft werden auch zukünftig finanzielle Unterstützung benötigen. Ein wichtiger Baustein von Selbstorganisation ist es daher, zu wissen, wie und bei wem zukünftig finanzielle Unterstützung für Kiezprojekte gefunden werden könnte. Welche Methode eignet sich wofür, was sind die Voraussetzungen, um öffentliche Fördermittel in Anspruch zu nehmen? Wie kann eine Kiezkasse „gefüllt“ werden, was ist dann zu ihrer Verwaltung nötig?

Termine: Samstag, 23. Januar 2016, 11-15 Uhr  Samstag, 20. Februar 2016, 11-15 Uhr  Samstag, 12. März 2016, 11-15 Uhr, 1 weiterer Termin nach Absprache

Programme und Anmeldung