Vom Quartiersrat zum ReuterForum

Der „Quartiersrat Reuterkiez“  besteht aus engagierteren Bürgerinnen und Bürgern des Reuterkiezes in Nord-Neukölln und vertritt die Interessen der Kiezbewohnerschaft. Er setzt sich seit 2003 dafür ein, dass der Reuterkiez nachhaltig sozial und lebenswert gestaltet wird.

Quartiersräte sind Gremien, die in den Berliner Quartieren des Programms „Soziale Stadt“ eingerichtet werden, um bürgerlicher Beteiligung in diesem Kontext einen legitimierten und anerkannten Rahmen zu geben.

Vor dem Hintergrund, dass die Förderung durch das Programm „Soziale Stadt“ im Reuterkiez 2016 ausläuft, arbeiten die Mitglieder des Quartiersrates und weitere Engagierte an der Konzeption dazu, wie zukünftig offen, unabhängig, selbstorganisiert und aktiv die Interessen der im Reuterkiez lebenden und arbeitenden Menschen vertreten werden können. Aktuell wird konkret  die Gründung eines ReuterForums diskutiert.

Information dazu finden Sie / findet Ihr in den Protokollen der durch das Büro UrbanPlus moderierten Workshops, weitere  Termine und Information zur Gestaltung einer Bürgervertretung im Quartier finden sich zukünftig in diesem Blog.